Menu

Snob

Im Laufe der 50er Jahre präsentieren Modefotos die Frau von einer kühlen und harten Seite, leicht hochmütig, sozusagen als “Snob“. Die Mannequins betrachten in den Aufnahmen mit nachdenklichem Ausdruck und mit versteinerter Gleichgültigkeit mal die Wolkenkratzer von Manhattan, mal die Spitze des Eiffelturms. Der Effekt des New-Looks gab ihnen eine bestimmte Haltung. Dies ist die Zeit der Twin-Sets, Pfennigabsätze und Perlenketten. Das Kino zeigt erlesene Filme mit gehobenem Ambiente: „Frühstück bei Tiffany ", „Die oberen Zehntausend", „Die barfüßige Gräfin" und „Wie angelt man sich einen Millionär? "...

Um die Stimmung der Zeit wiederzuspiegeln, entwirft Paul Vacher den Duft „Snob“, ein fruchtig würziges Blumenbouquet. Eine Kreation, die durch ihre besonders noble Persönlichkeit den Zeitgeist jener Jahre verkörpert.

„Snob“ ist ein Blumenbouquet, bei dem die weißen Blüten dem Duft der Rose antworten und ihm eine sinnliche Resonanz geben. Die Gewürze, wie zum Beispiel der Safran aus Iran, bringen diese Wärme, die sich durch die edlen Hölzer zu vervollkommnen scheint: Sandelholz aus Australien und Zeder aus Virginia, umrahmt von Weißem Moschus.

Kopfnote | Mandarine, Bergamotte, Safran, Apfel
Herznote | Rose, Jasmin, Orangenblüten, Iris
Basisnote | Sandelholz aus Australien, Zeder aus Virginia, Weißer Moschus

Verkaufsstelle finden

Unsere Vorschläge

Alle Produkte sehen