Menu

Aesthete

Hinter jedem Parfum von Le Galion steckt ein Poet, ein Zauberer, ein Musiker. Ein Parfum wird nicht allein wie ein Blumenstrauß zusammengestellt. Es reicht nicht Blüten mit Gewürzen und Hölzern zu kombinieren. Es gehört auch ein wenig Magie dazu. Paul Vacher war so ein Magier. Auf seinem Anwesen bei Neuilly, vor den Toren von Paris, wo sich die Flakons auf den Holzregalen seines Labors drängten, schuf er Parfums so wie andere Gedichte oder Musik. Ein großer Freund der Kunst und selbst Klavierspieler, zählte er solche Freunde wie Maurice Ravel zu seinesgleichen.

Als Hommage an diesen Ästheten und Parfümeur des Hauses kreierte Le Galion Aesthete, einen eleganten und raffinierten Duft von Persisch Leder. Aesthete eröffnet mit Kopfnoten von Italienischer Mandarine, Davanaessenz, Hyperessenz von Weihrauch und Safran, entwickelt dann in der Herznote Leder, Guajakholz, Castoreum, Oud und reine Jasminessenz, diese alle getragen von Sandelholz, Vanille und Weißem Moschus.

Verkaufsstelle finden

Unsere Vorschläge

Alle Produkte sehen